Kreativität, stillstehend


Heute bin ich zum – ja, wievielten Male eigentlich? – nach der Arbeit im Kaffeehaus daran gescheitert, eine kleine Arbeit in der Disziplin des kreativen Schreibens weiterzutreiben. Doch der Faden ist gerissen. Ich weiß zwar, wie die Geschichte in groben Zügen weitergeht, aber ich finde nicht die richtigen Worte. Eine Szene ist im Sande verlaufen, endet blutleer, stereotypisch. Die Dialoge stocken….aus! Es ist wie eine Konferenz, bei der sich die Teilnehmer nichts mehr zu sagen haben und bedrückt oder voll des Zorns auseinandergehen.

Nein, so wird das nichts!

Also versuche ich, über die Kreativität an sich zu bloggen.

Jeder taktische Plan, jede Faustregel, jedes Kochrezept, jeder strukturierte Arbeitsbehelf, jede Anleitung im Fach „kreatives Schreiben“ scheitert, wenn der Ideenstrom versiegt. Und der kommt und geht bei mir, wie’s ihm gerade passt (natürlich, Herr Ideenstrom, der Zickerich, ist ein Mann!).

Tja, und den einleitenden Absatz habe ich im Juni dieses Jahres 2011 geschrieben, und in dem halben Jahr, das seither vergangen ist, hat sich wenig geändert. Außer dass ich Zeit und Mühe gefunden habe, den Rest zu ergänzen und zu redigieren. Es ist – um zum Anfang zurückzukehren – als würden sich die Gestalten einer Geschichte weigern, endlich erwachsen zu werden, die warme Kinderstube zu verlassen und sich dem kalten Wind einer kritischen Öffentlichkeit auszusetzen.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass schon tausende Schreiberinnen und Schreiber, aus der Profi- wie der Amateurliga, diesen Zustand erlebt haben.

Advertisements
Published in: on 13. Dezember 2011 at 13:10  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://zeilenzwischenxundy.wordpress.com/2011/12/13/kreativitat-stillstehend/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: